Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 

 

 Ruhe zieht das Leben an, Unruhe verscheucht es.

G. Keller

Progressive Muskelrelaxation (PMR)

 

Ein Stresszustand geht immer mit einer Spannung und oft auch mit einer Muskelverspannung einher. Im entspannten (Gemüts-) Zustand sind auch die Muskeln entspannt. Aus dieser Erkenntnis heraus entwickelte der amerikanische Arzt Edmund Jacobson die PMR.

Einzelne Muskelgruppen werden nacheinander angespannt und nach kurzer Zeit wieder locker gelassen. Durch dieses abwechselnde An- und Entspannen kommt es innerhalb kurzer Zeit zu einem Entspannungseffekt.

Gezielte Übungen helfen Ihnen, die Muskelspannung, Puls, Blutdruck und Atemfrequenz abzusenken, und führen zu einem angenehmen Zustand der Entspannung.

PMR wird vermehrt auch bei Sportlern eingesetzt, da dank dieser Entspannungsmethode die Regenerations-phasen verkürzt werden können.

Man erzielt gute Erfolge bei: Kopfschmerzen, chronischen Rückenschmerzen, Schlafstörungen sowie bei der Bewältigung von Stress.